Rote Linsen - Ads

Jeder kennt die typisch ägyptische Linsensuppe, aber wusstet Ihr schon, dass rote Linsen in Ägypten auch mit Reis beim Hauptgang gegessen werden?

Dieses Rezept stammt ursprünglich aus Indien und ist dort unter dem Namen Dal ein Nationalgericht.

Es enthält den für Ägypten eigentlich untypischen frischen Ingwer und deswegen ist dieses Gericht eines der wenigen nicht-ägyptischen Gerichte auf diesem Blog. Ich habe mich entschieden es trotzdem aufzunehmen, weil ich von Ägyptern sehr viel positives Feedback für meine Linsen bekomme und es neben Pizza das Gericht ist, das meine ägyptische Schwiegerfamilie sich am häufigsten von mir wünscht, obwohl Linsen hier etwas das negative Image von billigem "Armee-Essen" haben.

Indien und Ägypten hatten als Gemeinsamkeit die britischen Kolonialherren und in dieser Zeit vermischten sich die Küchen etwas. Kuschari zum Beispiel soll auch aus indischen Einflüssen entstanden sein.

Ich liebe die indische Küche und auch dieses Rezept, das ich wirklich sehr häufig koche.
Linsen sind in Ägypten besonders in der kalten Jahreszeit als wärmendes Abendessen bekannt. Als ich einmal im August im kleinen staatlichen Dorflädchen nach "Ads" gefragt habe, meinte der Verkäufer es gäbe sie dort nur im Winter zu kaufen. In normalen Supermärkten gibt es sie natürlich das ganze Jahr, aber ich fand diesen saisonalen Aspekt interessant.

Viele Geschmacksstoffe in Gewürzen sind fettlöslich. Deswegen werden Gewürze in Indien separat in geklärter Butter (Ghee) zu einer Gewürzsoße, die Tarka genannt wird, gebraten und erst dann zu den Linsen gegeben. Der Einsatz von zwei separaten Töpfen zahlt sich in diesem Fall geschmacklich aus.
(Bei mir Essen Kinder mit, deswegen benutze ich weniger Chilis als möglich. Wer es gerne schärfer mag, kann die Chilimenge entsprechend erhöhen.)

Zutaten:

250 g rote Linsen
750 ml Wasser
60g Ghee (oder ersatzweise Butter)
1 TL Kurkuma (gemahlen)
1 TL Kreuzkümmel
1 TL schwarzen Pfeffer
1 TL Salz
3 Lorbeerblätter
20 g frischen Ingwer
2 Knoblauchzehen
4 Kapseln Kardamom
4 Nelken
1 Zwiebel
1Tomate
1 grüne Chili
2 EL glatte Petersilie

Zubereitung: 

1. Die Linsen gründlich waschen, bis das Wasser klar bleibt.

2. Wasser kochen, dann Kurkuma, Salz und die Linsen hinzufügen und auf kleiner Flamme köcheln lassen.
3. Die Zutaten für die Tarka vorbereiten: Zwiebeln fein hacken, Knoblauch und Ingwer fein reiben, Tomate waschen und fein würfeln, Chili waschen und fein hacken, Kardamomsamen von der Schale befreien.

4. Ghee oder Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln mit Kardamom, Nelken und Lorbeerblättern darin bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten glasig braten.

5. Ingwer und Knoblauch zugeben und weiter anbraten, bis alles goldgelb wird (etwa 5 Minuten). Spätestens jetzt entführen uns die Gerüche in der Küche zurück in den Indienurlaub.

6. Kreuzkümmel unterrühren, dann Tomaten und Chili zugeben und wieder 5 Minuten braten.

7. Inzwischen sind die Linsen fast gar, einmal kräftig umrühren. Falls zu viel Flüssigkeit verdampft ist, noch etwas heißes Wasser zugeben. Sie sollen aber die Konsistenz von Brei haben, nicht von Suppe.

8. Die heiße Tarka auf die Linsen geben und untermengen. Kurz durchziehen lassen.

9. Petersilie waschen, hacken und in das Dal einrühren. Lorbeerblätter entfernen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Mit Reis und/oder Fladenbrot servieren.

Bilhana wa schifa! Guten Appetit! 

  Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Folge meinem Blog mit Bloglovin

Ähnliche Rezepte

vegetarisch 6993417217205274859

Kommentar veröffentlichen

emo-but-icon

Beliebte Rezepte

Meine Empfehlungen

item